home | aktuell | archiv | newsflyer | radio | kontakt
[english]

aktuelle termine

• Kartenvorverkaufsstellen | Geschenktickets
• Café mit Speisekarte
• Regelmäßige Termine & Öffnungszeiten
• Plakate und Flyer | Banner

Zuzüglich des Eintrittsgeldes
wird eine Spende
zur Bildungsoffensive
auf jedes Ticket erhoben.

Newsletter abonnieren:

Newsletter, 48.1k

Achtung: Das ist die alte Internetseite des Conne Island. Die aktuelle Version findet sich unter www.conne-island.de

Die nächsten Veranstaltungen (Stand 25.04.2018):

Mittwoch
25.04.2018
18:00 Uhr

Halftime
Halftime × Feat. Fem
weekly hangout.

enelRAM (G-Edit, Feat. Fem)
bebe yung care (Feat. Fem)
Elless nox (Feat. Fem)
Alice in Flames (dogshadowchicks)
siehe auch: https://www.facebook.com/events/190631798391222
Donnerstag
26.04.2018
20:00 Uhr

Pop
Soul
King Khan & the Shrines
King Kahn & The Shrines
+ Support

Imagine Roky Erickson backed by the Sun Ra Arkestra, Wilson Pickett and The Velvet Underground or the love child of Anubis and Kali. King Khan & The Shrines is more than a psychedelic soul band with a spectacle of a stage show. They are a cult musical phenomenon and simply one of the most entertaining groups the world has seen and heard since the days of Ike + Tina.

Mostly based in Berlin, Germany the band has sold out clubs all across North America, Europe and Australia, gracing the stages of some of the finest festivals out there (SXSW, Coachella, Bestival, Pitchfork Festival, Big Day Out) leaving behind a colorful spell of amazement and wonder wherever they go.

Their last album "What Is!?" received critical acclaim from all over the world and landed at 33 on Pitchfork’s Top Albums of the year. They have been joined on stage by members of the Sun Ra Arkestra and Jello Biafra. Their songs have been featured in movies such as „Chiko“ (produced by German Academy Award winner Fatih Akin) and American TV-Shows such as Danny McBride's "Eastbound Down“, "Entourage" and "Chuck".

In 2010 King Khan and Mark Sultan (the King Khan+ BBQ Show) were invited by Lou Reed and Laurie Anderson to perform with them at The Opera House in Sydney. Khan also recently performed at Hal Wilner´s "Freedom Rides" show in the Royal Festival Hall in London, England. A celebration of the music of civil rights also featuring Antony Hegarty, Tim Robbins and Billy Bragg.

Now 6 years after their last release King Khan & The Shrines have joined North American cult indie label Merge Records who released the groups brand new album called „Idle No More“ in September 2013. The stories and legends that surround the band are known to be wild and often hilarious (google King Khan & Lindsay Lohan) and so are their live shows. Don´t miss this rare chance to wail, testify, and celebrate with a legend in the making.
siehe auch: https://www.facebook.com/events/1740321295986915
siehe auch: https://www.facebook.com/kingkhanandtheshrines
siehe auch: kingkhanmusic.com/#!/king-khan-and-the-shrines
inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 16,50 Euro
Donnerstag
26.04.2018
09:30 Uhr

Workshop
Bring it on – Girlzzz on Stage!
Mit »Bring it on – Girlzzz on Stage!« wollen wir unsere Erfahrungen als Musikerinnen weitergeben und Mädchen sowie jungen Frauen, die bisher noch keinen Zugang zur elektronischen Musik oder Hip Hop haben, die Welt des DJing, VJing und Musikproduktion näher bringen. 

Daher bieten wir am Girls'Day 2018, von 09:30-15:30 Uhr, einen DJ, einen VJ und einen Musikproduktion Workshop für Mädchen und jungen Frauen, im Alter von 12 bis 18 Jahren, an.

In den Workshops sollen erste Grundlagen vermittelt werden, um so die oft bestehende Angst vor der Technik zu nehmen.

Die Teilnahme ist wie folgt beschränkt:

DJ Workshop: 5 Teilnehmerinnen
VJ Workshop: 10 Teilnehmerinnen
Musikproduktion Workshop: 6 Teilnehmerinnen

Im DJ Workshop wird euch erst einmal erklärt, wie so ein DJ-Set überhaupt aufgebaut ist und wie es funktioniert. Im zweiten Teil zeigen wir euch dann ein paar Tricks und ihr könnt euch selber ausprobieren und ein paar Lieder zusammenmischen.

Im VJ Workshop besprechen wir zunächst, was Visuals sind und warum es diese Kunstform gibt. Anschließend geben wir euch eine Einführung in die Nutzung der Technik, die es dazu braucht. Zu guter Letzt seid ihr natürlich wieder selbst gefragt und könnt eigene Visuals erstellen.

Im Musikproduktionsworkshop werden wir einen gemeinsamen Track/Song produzieren. Mit dem Computer und mit Hilfe eines Musikprogramms bauen wir Schritt für Schritt einen gemeinsamen Track und unter Einsatz von elektronischen Musikgeräten, Gitarre, Keyboard oder Mikrofon könnt ihr dem Song eine eigene Richtung geben. Dabei lernt ihr spielend mit den elektronischen Musikgeräten umzugehen. Den Song könnt ihr am Ende des Tages mit nach Hause nehmen.

Also Girlzzz meldet euch an unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

siehe auch: https://www.facebook.com/events/134650600698726
Freitag
27.04.2018
19:00 Uhr

Metal
Impericon Festival Warm Up
Emil Bulls
Imminence
Oceans Ate Alaska
Lonely Spring

siehe auch: https://www.impericon.com/de/festival
siehe auch: emilbulls.de
siehe auch: https://www.facebook.com/imminenceswe
siehe auch: https://www.facebook.com/oceansatealaska
siehe auch: https://www.facebook.com/lonelyspring
siehe auch: https://www.facebook.com/EmilBullsOfficial
siehe auch: https://www.facebook.com/events/335095350316316
Preis ink. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 15,00 Euro
Samstag
28.04.2018
19:00 Uhr

Metal
Converge + Crowbar
CONVERGE
CROWBAR
THOU
GRAVE PLEASURES
siehe auch: https://www.facebook.com/events/2029327184003636
siehe auch: https://www.facebook.com/converge
siehe auch: https://www.convergecult.com
siehe auch: https://www.facebook.com/crowbarmusic
siehe auch: https://www.facebook.com/thouband
siehe auch: https://www.facebook.com/gravepleasvres
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 25,50 Euro
AK: 30,50 Euro
Sonntag
29.04.2018
17:00 Uhr

Punk
Futbolín × Kenny Kenny Oh Oh
Futbolín
Kenny Kenny Oh Oh


Punkrock Matinee!!
siehe auch: https://www.facebook.com/events/159222041405409
siehe auch: https://wearefutbolin.bandcamp.com
siehe auch: https://kennykennyohoh.bandcamp.com
Mittwoch
02.05.2018
18:00 Uhr

Halftime
Halftime × Glyk × Kazimir
weekly hangout.

Yet unseen (Glyk)
Dj Balduin (Glyk)
hannesmilan (Glyk)
Dj Ony (Glyk)

Kleine Hände (Kazimir)
Christal (Kazimir)
Vanessa Bettina (Kazimir)
Mittwoch
02.05.2018
19:00 Uhr

Punk
Terrorgruppe
Kein Bock Auf Nazis, Noisey Deutschland, OxFanzine & livegigs, Plastic Bomb Fanzine & STAGELOAD präsentieren:

Terrorgruppe
„spielt BlechdoseN" TOUR 2018
Support: The Incredible Herrengedeck
Conne Island
02.05.2018
Einlass 19:00 | Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 19 € zzgl. Gebühren

Tickets sind weiterhin bei www.krasserstoff.com sowie an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.

Das Musikensemble Terrorgruppe die Speerspitze des mitteleuropäischen Kulturterrorismus und eine der einflussreichsten deutschsprachigen Punk- und Aggropop- Bands der Neunziger und Zweitausender ist wieder mehr am Start als je zuvor.Nach turbulenten Comeback-Shows und Festivals, dem Studio-Album "Tiergarten" und der dazugehörigen Tournee,kommt nun das LIVE-Doppel-Album "SUPERBLECHDOSE" - zusammen mit der überfälligen Fortsetzung der legendären "Blechdose“-Tour: eine Konzertreise mit dem schönen Namen "TERRORGRUPPE spielt BlechdoseN TOUR 2018" (sic!) mit einer bunten Setlist aus beiden Platten - die besten Songs von 1993 - 2017 ... ein verstörender Mix aus Punk, Trash, Politik, Pop, Schrägness, Subversion, Entertainment und Pietätlosigkeit.
siehe auch: terrorgruppe.com
siehe auch: https://www.facebook.com/events/996357277173560
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 19,50 Euro
Freitag
04.05.2018
20:00 Uhr

Punk
No Fun At All
No Fun At All
Support: Crim

Formed in 1991, Sweden's No Fun At All quickly carved out their own brand of fast, melodic hardcore/punk with their debut EP Vision (1993) and the subsequent album No Straight Angles (1994). Establishing a sound of their own and, alongside contemporaries Millencolin and Satanic Surfers, themselves as one of the biggest Swedish acts of the 90's skatepunk scene.

With a new album already in the works (to be recorded and produced by Millencolin's Mathias Färm in November) and set to be released in the spring of 2018, along with bunch of well-received european shows this past summer, No Fun At All are showing no signs of slowing down.
siehe auch: https://www.facebook.com/nofunatallofficial
siehe auch: https://www.facebook.com/events/347648919034475
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 18,50 Euro
Samstag
05.05.2018
19:30 Uhr

HipHop
Ahzumjot
Ahzumjot
++ RAUM TOUR ++

Präsentiert von: Melt! Booking, splash! Mag, BACKSPIN und JUICE Magazin

Ahzumjot – begnadeter Rapper mit Flow und Stimme, Visionär und ein Styler vor dem Hernn der mit so einer Leichtigkeit in Scheinwerferlicht steigt, als sei er nie für etwas anderes gemacht gewesen als genau in diesem Moment auf der Bühne zu stehen. Nicht umsonst wird der 27-jährige gerade als einer der wenigen wirklich wichtigen Rap-Künstler dieses Landes gehandelt. Warum? Weil er für den egalen Einheitsbrei, den die deutsche Rap-Szene innovativ nennt, nur ein müdes Lächeln übrig hat, lieber sein Ding macht und genau so binnen kürzester Zeit zuletzt erst das mit den Bruhs Hamburger Uebel & Gefährlich ausverkaufte. Nachdem Hamburg nach dieser Show immer noch wackelt, schicken wir Ahzumjot nun nochmal auf große "Raum"-Tour durch Deutschland. Im Gepäck, die neusten Tracks vom Mixtape Album "Raum". Helene Fischer, Digga, Helene Fischer, Yeah!
siehe auch: https://ahzumjot.de
siehe auch: https://www.facebook.com/ahzumjot
siehe auch: https://www.facebook.com/events/2096008717289337
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
Sonntag
06.05.2018
13:00 Uhr

Veranda
No-Crap-Flohmarkt
Achtung: Es gibt keine freien Plätze mehr. Die Stände sind alle vergeben. Bitte nicht mehr anmelden. Danke.

Am 06.05.18 findet auf unserem super schönen Freisitz der fünfte No-Crap-Flohmarkt statt - mit Musik und Sonnenschein und (Soli)-Ständen.

Der No-Crap-Flohmarkt soll unkommerziell sein und unserer (Sub-)Kultur entsprechen und versteht sich somit als ein „alternativer“ Flohmarkt. Denn es muss ja nicht die ach-so- vielte selbst genähte Babypumphose sein oder nostalgische Gefühle provozierender Trödel, vielmehr geht es um die Freude am Austausch über euren eigenen Underground. Dazu seid Ihr wieder herzlich eingeladen – nicht nur zum Stöbern und Erwerben neuer Schätze, sondern auch um Euch von Euren ungenutzten Lieblingen zu trennen – also durchwühlt eure Fanzines, Plattensammlungen und Kleiderschränke!

Anmeldungen bitte an: flohmarkt@conne-island.de
siehe auch: https://www.facebook.com/events/2024196131236279
Dienstag
08.05.2018
19:00 Uhr

Infoveranstaltung
Kritische Theorie des Antizionismus. Zur Persistenz des Israelhasses
Vortrag von Stephan Grigat

Am Beginn des 21. Jahrhunderts ist die antizionistische Ideologie zu neuem Leben erwacht und weist weit über den Kreis linker Kleingruppen hinaus. In den Attacken auf Israel tritt der Antisemitismus als eine spezifische Form des Judenhasses nach Auschwitz auf, der sich gegen den kollektiven Juden, den jüdischen Staat, richtet. Der Vortrag soll zum einen Grundzüge einer Kritischen Theorie des Zionismus einerseits und des Israelhasses andererseits skizzieren und die Modifikationen in den diversen Ausprägungen des Antizionismus beleuchten. Zum anderen soll verdeutlicht werden, vor welchen Herausforderungen Israel durch die veränderten Realitäten des Nahen Ostens und durch die aktuellen Erscheinungsformen des Antizionismus steht.

Stephan Grigat ist Permanent Fellow am Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien der Universität Potsdam, Research Fellow am Herzl Institute for the Study of Zionism and History der University of Haifa und Wissenschaftlicher Direktor von STOP THE BOMB in Österreich. Er ist Autor von „Fetisch & Freiheit. Über die Rezeption der Marxschen Fetischkritik, die Emanzipation von Staat und Kapital und die Kritik des Antisemitismus“ (ça ira 2007) und „Die Einsamkeit Israels. Zionismus, die israelische Linke und die iranische Bedrohung“ (Konkret 2014) sowie Herausgeber von „AfD & FPÖ. Antisemitismus, völkischer Nationalismus und Geschlchterbilder“ (Nomos 2017) und „Iran - Israel – Deutschland: Antisemitismus, Außenhandel & Atomprogramm“ (Hentrich & Hentrich 2017).
siehe auch: https://www.facebook.com/events/212058109555187
siehe auch: gegen-antizionismus.de
Donnerstag
10.05.2018
20:00 Uhr

Punk
Turbostaat: Conne Island
Wir, Turbostaat, werden im Januar 2019 ganze 20 Jahre alt und wollen zu dem Anlass ein Konzertalbum veröffentlichen, welches als limitiertes, riesendickes Fotobuch (etwa 32 x 32 Zentimeter) mit Doppel-LP (140 Gramm Vinyl) erscheinen soll…

Das Ganze wird am 10., 11. und 12. Mai im Conne Island in Leipzig aufgenommen. Die Konzerte am 11. und 12. Mai sind bereits ausverkauft!
siehe auch: turbostaat.de
siehe auch: https://www.facebook.com/turbostaat
siehe auch: https://www.facebook.com/events/2047768125499022
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 18,50 Euro
Donnerstag
10.05.2018
11:00 Uhr

Brunch
B R U N C H
Herrentagsfrühstück - Brunch vom AFBL
Vegan-Vegetarisch-Fleisch!
Traditionell fun for everyone, traditionell tender to all gender! Traditionell ohne Männertagsgedöns!

In Kooperation mit der Feministischen Bibliothek MONAliesA.
siehe auch: afbl.org
siehe auch: https://monaliesa.wordpress.com
siehe auch: https://www.facebook.com/events/183928348916575
Freitag
11.05.2018
20:00 Uhr

Punk
Turbostaat: Conne Island I (ausverkauft)
Wir, Turbostaat, werden im Januar 2019 ganze 20 Jahre alt und wollen zu dem Anlass ein Konzertalbum veröffentlichen, welches als limitiertes, riesendickes Fotobuch (etwa 32 x 32 Zentimeter) mit Doppel-LP (140 Gramm Vinyl) erscheinen soll…

Das Ganze wird am 11. und 12. Mai im Conne Island in Leipzig aufgenommen.
siehe auch: https://www.facebook.com/events/289022284961920
siehe auch: https://www.facebook.com/turbostaat
siehe auch: turbostaat.de
Samstag
12.05.2018
20:00 Uhr

Punk
Turbostaat: Conne Island II (ausverkauft)
Wir, Turbostaat, werden im Januar 2019 ganze 20 Jahre alt und wollen zu dem Anlass ein Konzertalbum veröffentlichen, welches als limitiertes, riesendickes Fotobuch (etwa 32 x 32 Zentimeter) mit Doppel-LP (140 Gramm Vinyl) erscheinen soll…

Das Ganze wird am 11. und 12. Mai im Conne Island in Leipzig aufgenommen.
siehe auch: https://www.facebook.com/events/1991980464163161
siehe auch: https://www.facebook.com/turbostaat
siehe auch: turbostaat.de
Mittwoch
16.05.2018
18:00 Uhr

Halftime
Halftime × Back to the 80ies
weekly hangout.

Friedrich Fehlfunktion (objekt klein a | Imitation Copy)
Konse (objekt klein a)
Miss_Take (Solid Rotation)
International Bauer (Soziale Wärme)
Donnerstag
17.05.2018
20:00 Uhr

HipHop
Nepumuk × Grasime × Ali Whales × smog
Nepumuk (Luk & Fil // Sichtexot)
Grasime ( Bumm Clack // Weltuntergäng)
Ali Whales (AWN // Erotik Toy Records
smog ( AWN // Pattern Select )
siehe auch: https://www.facebook.com/events/365512603955698
siehe auch: https://soundcloud.com/schmock
siehe auch: https://soundcloud.com/bobbie-die-boomboxbande
siehe auch: https://grasime.bandcamp.com
siehe auch: https://soundcloud.com/knowsum
Preis inkl. 50cent zur Bildungsoffensive
VVK: 9,90 Euro
Freitag
18.05.2018
15:00 Uhr

Veranda
Klub
Klub: Feat. Fem* pres. Final Fantasies
Feat. Fem* lädt zum zweiten Auftakt ein! Lasst uns die Klubkultur destabilisieren, das Netzwerk befeuern und uns verwöhnen! Wir starten unsere Final Fantasies Reise gemeinsam auf der Veranda des Island mit DJ-Expertinnen, die Interessierten einen Einblick in die Decks und ihre technische Praxis des Auflegens ermöglichen. Zugleich findet ein Workshop zum Ausprobieren von verschiedenen Musik-Apps auf Smartphone und Tablet statt. Ab 17:00 entscheidet das Los über die Besetzung vom Mischpult, moderiert von der grandiosen Buzy A [G-Edit]. Feat. Fem* ruft Künstler*innen, Fachfrauen* und Dilletant*innen dazu auf, im Back2Back-Szenario Kolleg*innen beim DJing kennenzulernen und für den Kulturbetrieb von Leipzig sichtbar zu werden. Dann kann der feierliche gemeinsame Tortenanschnitt und das feministische Kulturarbeiter*innen-Speeddating beginnen!
Das Unbehagen in den FLTIQ-Netzwerken sitzt tief, daher bieten wir im zweiten Teil des Abends Sci-Fi-Fantasien, die im besten Falle Handlungsfähigkeit und Selbstermächtigung entfachen. Die Protagonist*innen in dem Film »Born in Flames« gründen eine Untergrund-Armee, um sich gegen die täglich stattfindenden Belästigungen zur Wehr zu setzen und sich zu bewaffnen. Im Anschluß leiten wir unsere Clubnacht ein:
Ein internationales Female Force Line Up des elektronischen Untergrunds. Wir heißen LYZZA, SWAN MEAT, ARLETKA, CHARLOTTE und ANTR willkommen!

Featuring Females* (Feat.Fem) versteht sich als Plattform und Netzwerk für Diskussion und Austausch zu Feminismus in Club, Kultur und Kunst.


15:00 Smarttechnologien als kreative Tools
Anmeldung bis zum 11.05 unter:
girlz-edit@conne-island.de
[Die Teilnahme ist auf max. 10 Personen beschränkt]

15:00 Mentoring Decks by ANTR (G-Edit) & Febi (Vice versa)

17:00 B2B Decks by chance moderated by Buzy A (G-Edit)

18:00 Treat yourself, Take the fem* cake, Smash the patriarchy

18:30 Feminist Network Speeddating

20:00 Screening
Born in Flames directed by Lizzie Borden (Sci-Fi-Film, 1983 USA, 1h 30m)

23:00 Klub w/
LYZZA (SYMBOLS)
SWAN MEAT (PERMALNK, Bala Club)
ARLETKA (Domscheide)
CHARLOTTE (Bassmybass, Feat. Fem)
ANTR (G-Edit, Conne Island)


//Veranda
//Workshops
//Networking
//Film
//BBQ

siehe auch: https://soundcloud.com/g-edit
siehe auch: https://www.facebook.com/Feat.Fem
siehe auch: https://www.facebook.com/swanmeatmusic
siehe auch: https://www.facebook.com/LYZZAMSTERDAM
siehe auch: https://www.facebook.com/DjArletka
siehe auch: https://www.facebook.com/events/2216755261885090
Samstag
19.05.2018
20:00 Uhr

Folk
Skinny Lister
Skinny Lister
+ Support
siehe auch: https://www.facebook.com/skinnylister
siehe auch: skinnylister.com
siehe auch: https://www.facebook.com/events/376572356119960
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 19,50 Euro
AK: 23,50 Euro
Dienstag
22.05.2018
19:00 Uhr

Infoveranstaltung
Offenes Antifa Treffen
Nicht in einer politischen Gruppe organisiert? Neu in der Stadt? Kein Bock auf Nazis? Probleme mit den Rechten? Aus Überzeugung gegen Rassismus und Faschismus?

In ganz Deutschland werden Unterkünfte für Geflüchtete attackiert und in Brand gesetzt, besonders häufig in Sachsen. Rassist*innen und Nazis marschieren Woche für Woche in den unterschiedlichsten Orten auf. Am Rande dieser rechten Veranstaltungen werden Menschen von Nazis und Rassist*innen immer wieder bedroht und angegriffen. Jenseits von unkoordinierten Interventionsversuchen ist kaum nennenswerter Widerstand sichtbar. Bürgerlichen Protest gibt es kaum bis nie, gleichzeitig werden die verbliebenen Gegendemonstrant*innen mit staatlicher Repression überzogen.

Es ist wichtig, sich zu vernetzen und Strukturen aufzubauen, um den Widerstand zu organisieren – nicht nur gegen Rassismus und Faschismus, sondern auch gegen Nationalismus, Sexismus, Homophobie und die kapitalistische Gesamtscheiße.

Du willst endlich was dagegen tun, wusstest bisher aber nicht wo, wie und mit wem? Dann komm zum Offenen Antifa Treffen (OAT).

Um 19 Uhr in der 1. Etage des Vorderhaus vom Conne Island (Koburger Str. 3, 04277 Leipzig)
siehe auch: offenesantifatreffen.blogsport.eu
siehe auch: https://www.facebook.com/events/444177119334270
Mittwoch
23.05.2018
18:00 Uhr

Halftime
Halftime × Spartacus
weekly hangout.

Tim Rosenbaum
Nice & Petroschi (Branne Boys)
Ladida, Impala, Galaxaura (Galaxunity)
Freitag
25.05.2018
16:00 Uhr

Hardcore
Punk
Kleine Bühne
Veranda
Tiny Festival w/ Hysterese, Daylight Robbery, Femme Krawall, Crevasse & Limp Blitzkrieg
1.
[ab 16:00]

Freisitz-Action:
DJ Sterne & Lazy Division (Our love is punk but it’s lazy. Punk tunes from the block.)
DJ Gritpop (elektroPOPhitdisko+grrrlpunk)

2.
[ab 19:00]

Konzert im Saal:
Hysterese
Daylight Robbery
Femme Krawall
Crevasse
Limp Blitzkrieg

Aftershow:
Holiday Pack (Punk Rock Hits)


//Veranda
//BBQ
//Fassbier
//SoliKuchenbasar

siehe auch: https://hysterese.bandcamp.com
siehe auch: https://www.facebook.com/femmekrawall
siehe auch: https://www.facebook.com/crevassepunx
siehe auch: https://www.facebook.com/Hysterese
siehe auch: https://www.facebook.com/Daylight-Robbery-155744334481820
siehe auch: https://daylightrobbery.bandcamp.com
siehe auch: https://www.facebook.com/events/1765255520205874
Samstag
26.05.2018
23:00 Uhr

Disco
Benefiz
Benefizdisco
more t.b.a.

- all styles in the mix - P18! -
siehe auch: https://www.facebook.com/events/172354900092110
Sonntag
27.05.2018
20:00 Uhr

Indie
Rock
Experimental
Shellac × Decibelles
Auf unseren Tickets hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: dort wird als Veranstaltungstag "Montag, 27.05.2018" angegeben. Aber natürlich findet das Konzert am Sonntag, 27.05.2018 statt

--

SHELLAC
DECIBELLES
siehe auch: touchandgorecords.com/bands/band.php?id=22
siehe auch: https://decibelles.bandcamp.com
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 25,00 Euro
Dienstag
29.05.2018
19:00 Uhr

Infoveranstaltung
Zur Aktualität von Johannes Agnolis "Transformation der Demokratie"
Vortrag + Diskussion

Johannes Agnolis Thesen zur »Transformation der Demokratie« (erstmals im Herbst 1967 erschienen) waren nicht als ein aktivistischer oder interventionistischer Text gedacht. Aber sie trafen auf eine sich gerade formierende außerparlamentarische Opposition, der – nicht zuletzt durch die Ereignisse vom 2. Juni 1967 – ziemlich rüde mitgeteilt wurde, dass demokratische Willensbildung nur als Akt der Unterwerfung unter den bundesrepublikanischen – sprich: antikommunistischen – Konsens erlaubt ist. Und so kam es, dass Agnolis Thesen, die eigentlich »nur« der damals an Verfassungsidealen orientierten sozialistischen oder sozialdemokratischen Linken argumentativ den Boden unter den Füßen wegziehen wollten, der Wut und Verzweiflung der Studentinnen und Studenten eine angemessen intellektuelle Form gaben: Ihr Unbehagen am Parlamentarismus, an der »formierten Gesellschaft« und an der Sozialpartnerschaft waren berechtigt! Agnoli zeigte, dass noch die hehrsten Ideale und Ansprüche der parlamentarischen Demokratie einen herrschaftsaffirmativen und kapitalförmigen Gehalt haben, und er erinnerte an das revolutionäre Subjekt, das außerhalb dieser Institutionen seine Kämpfe zu führen hat.

Alles lange her. Die präzise Arbeit Agnolis an der negativen Dialektik des Parlamentarismus wich in den 70er Jahren der abstrakten Generalanalyse der »Staatsableitung«, und dann kamen ja auch schon die Grünen und die neue Lust am Mitmachen. Agnoli wurde zum akademischen Einsiedler des Linksradikalismus, seine Thesen galten als »legendär«, waren schon fast anekdotisch, wurden jedenfalls nicht mehr gelesen.

Heute kann keiner genug von Demokratie und Partizipation bekommen: Die Rechten träumen von der illiberalen Demokratie, in der qua Volksabstimmung endlich Schluss gemacht werden soll mit Schutz- und Minderheitenrechten; die Linken träumen von der verallgemeinerten Demokratie, die in allen möglichen öffentlichen und halböffentlichen Institutionen Einzug halten soll, um dort Machtverhältnisse abzubauen; die Mitte träumt von der Renaissance des Bundestages, um so die Rechten und Linken einhegen zu können. Keiner kann mit keinem, aber alle schwören auf Demokratie. Von Agnoli kann man immer noch lernen, dass genau dieser Demokratie-Hype paradoxerweise auf die Transformation der Demokratie verweist – auf ihre negative Selbstaufhebung im kapitalistischen Totalitarismus.
siehe auch: https://www.facebook.com/events/2081245998818464
Mittwoch
30.05.2018
18:00 Uhr

Halftime
Halftime × Petrola × Just Eat Weiße Kugel
weekly hangout.

Nista b2b True Kunze (Just Eat Weiße Kugel)
Petrola Crew
Donnerstag
31.05.2018
18:30 Uhr

Infoveranstaltung
Roter Salon
Abschied ohne Tränen - Warum sich die Linke angesichts der Krise des Westens so ungerührt zeigt
Präsentiert vom Roten Salon im Conne Island
Gespräch mit Andrei S. Markovits (Politologe, Ann Arbor/Michigan)

Die Anzeichen für eine innere Krise des Westens häufen sich: der Aufstieg des sogenannten Rechtspopulismus, Salafismus als Jugendkultur, Ethnonationalismus, Friktionen in Institutionen wie EU und NATO, um nur einige zu nennen. Zugleich wird der Westen von außen, von autoritären Mächten wie China, Russland und der Türkei, herausgefordert. Ein Großteil der Linken zeigt sich darüber allerdings nicht betrübt. Zwar wird allenthalben vor nationalistischen Entwicklungen, mit Blick auf Trump und die AfD gar einer drohenden faschistischen Machtübernahme, gewarnt. Doch die manische Feststellung von Fehlentwicklungen der Demokratie lässt unweigerlich die Grenzen zwischen dem vermeintlich »autoritärem Etatismus« im Westen und den tatsächlich autoritären Regimen der Chameneis, Erdogans, Putins und Xi Jinpings verschwimmen. Der Effekt solcher Vereinfachung ist klar: Ein positiver Bezug auf den Westen scheint unmöglich, vielmehr wird er als Synonym für imperialistische Ausbeutung und kulturelle Vorherrschaft bekämpft.
Die Weigerung, westliche Errungenschaften als Zivilisationsmodell zu akzeptieren, hinter das linke Utopie und Praxis nicht zurückfallen darf, stammt aus dem Kalten Krieg. Die Solidarität mit antikolonialen Befreiungsbewegungen als Ersatz für enttäuschte revolutionäre Hoffnungen in den kapitalistischen Metropolen machte den Westen und insbesondere seine Führungsmacht, die Vereinigten Staaten von Amerika, zum Feindbild. Die Linke hielt daran auch nach dem Ende des Systemkonflikts fest – ungeachtet geopolitischer Transformationen und der antiwestlichen Offensive konservativer Intellektueller sowie wiederkehrender Bemühungen der deutschen Politik, sich aus dem engen transatlantischen Bündnis zu lösen.
Im Gespräch mit dem amerikanischen Politologen Andrei S. Markovits möchte der Rote Salon das Verhältnis der Linken zum Westen in seiner historischen Entwicklung und gegenwärtigen Dimension erörtern. Wir freuen uns auf einen Gast, der die deutsche Linke über Jahrzehnte beobachtet und ihre Positionierungen immer wieder kritisch kommentiert hat. Nicht zuletzt sein emphatischer Bezug auf die Westbindung als Bedingung gesellschaftlicher Zivilisierung im Nachfolgestaat der Nazis macht Markovits für uns zu einem interessanten Gesprächspartner.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen statt.
siehe auch: roter-salon.conne-island.de
siehe auch: https://www.facebook.com/events/430011194090994
siehe auch: weiterdenken.de/de
Freitag
01.06.2018
20:00 Uhr

Pop
Blumfeld
Auf unseren Tickets hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: dort wird als Veranstaltungstag "Montag, 01.06.2018" angegeben. Aber natürlich findet das Konzert am Freitag, 01.06.2018 statt.

--

BLUMFELD - LOVE RIOTS REVUE 2018

Das Warten hat ein Ende. Die wichtigste Band ihrer Generation kehrt zurück.Als BLUMFELD am 16.12.2017 auf dem Düsseldorfer „Lieblingsplattenfestival“ in Originalbesetzung auftraten, war schnell klar, daß ihre Songs auch zehn Jahre nach Auflösung der Band nichts an Aktualität und Dringlichkeit verloren hatten. Mit Liedern wie „Ghettowelt“, „Zeittotschläger“, „Wohin mit dem Hass“ oder „Die Diktatur der Angepaßten“ trafen BLUMFELD an diesem Abend einmal mehr den Nerv der Zeit und es war überdeutlich wie schmerzlich das Publikum die Band um Sänger und Gitarrist Jochen Distelmeyer vermißt hatte. Am Ende des alle Beteiligten euphorisierenden Abends war der Entschluß gefasst, 2018 gemeinsam auf Tournee zu gehen und an neuen Stücken zu arbeiten. Mit ihrer LOVE RIOTS REVUE 2018 präsentieren BLUMFELD Songs ihres 20jährigen Schaffens zwischen Liebes- und Kriegserklärung.
siehe auch: blumfeld.de
siehe auch: https://www.facebook.com/events/1786370404997535
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 24,00 Euro
Sonntag
03.06.2018
19:00 Uhr

Hardcore
Jimmy Eat World - ausverkauft
Die Show ist ausverkauft!

Jimmy Eat World
Turnover

“Integrity Blues The Tour”

Präsentiert von Visions, Fuze und VEVO.
siehe auch: https://www.facebook.com/jimmyeatworld
siehe auch: jimmyeatworld.com
siehe auch: https://www.facebook.com/events/1975964052620785
siehe auch: https://www.facebook.com/turnoverva
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
VVK: 28,50 Euro
Mittwoch
06.06.2018
18:00 Uhr

Halftime
Halftime
weekly hangout.
Freitag
08.06.2018
19:00 Uhr

Infoveranstaltung
Vergessene Flüchtlinge. Die Vertreibung der Juden aus den arabischen Staaten nach 1948
Vortrag von Ralf Balke

Während seit 70 Jahren das Thema >Palästinensische Flüchtlinge< die Diskussionen über den Nahostkonflikt dominiert, ist eine zweite Gruppe von Menschen, die in diesen Jahren ihre Heimat verlassen musste, wenig präsent. Auch 850.000 Juden aus den arabischen Staaten wurden nach 1948 zu Flüchtlingen. Im Unterschied zu den Palästinensern war ihr unfreiwilliger Exodus jedoch total. In den ersten beiden Jahrzehnten nach der Gründung des Staates Israel verschwanden zwischen Marokko und dem Irak fast alle jüdischen Gemeinden. Dieser Prozeß war begleitet von Entrechtung und Enteignung. Und während die internationale Gemeinschaft seit 1950 viele Milliarden ausgab, um die Lebenssituation der Palästinenser zu verbessern, erhielten die jüdischen Flüchtlinge nie eine Unterstützung. Vor dem Hintergrund der politischen Veränderungen der vergangenen Jahre in der arabischen Welt werden nun zunehmend Stimmen laut, die eine Restitution sowie eine Anerkennung ihres Schicksals einfordern.

Dr. Ralf Balke,
Historiker, Buchautor, Researcher und Journalist unter anderem für Jüdische Allgemeine und Jungle World, Dissertationsthema: Die Landesgruppe der NSDAP in Palästina, lebt in Berlin und Tel Aviv
siehe auch: gegen-antizionismus.de
Sonntag
10.06.2018
16:00 Uhr

HipHop
Veranda
tanzbar
Closer Sunday BBQ
Music by Closer Allstars

Montag
11.06.2018
19:00 Uhr

Infoveranstaltung
»Vereinte Nationen gegen Israel« Wie die UNO den jüdischen Staat delegitimiert.
Buchvorstellung von Florian Markl & Alex Feuerherdt

Kein anderes Land steht bei den Vereinten Nationen derart am Pranger wie Israel. Die Unesco und der UN-Menschenrechtsrat beispielsweise haben den jüdischen Staat in ihren Resolutionen häufiger verurteilt als alle anderen Länder dieser Welt zusammen. Auch die Generalversammlung der Uno beschäftigt sich in ihren Diskussionen weitaus öfter mit der einzigen Demokratie im Nahen Osten als etwa mit Syrien, Nordkorea oder dem Iran. Die UN-Frauenrechtskommission hat Israel unlängst als einziges Land für die Verletzung von Frauenrechten kritisiert, für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schädigt weltweit niemand die Gesundheit von Menschen und die Umwelt so stark wie der jüdische Staat. Und das sind nur einige wenige Beispiele von vielen. Ein Beschluss wie der UN-Teilungsplan von 1947, der die Grundlage für die Proklamation des Staates Israel bildete, wäre heute schlicht undenkbar.

Wie kommt es, dass sich der jüdische Staat derart im Visier der Vereinten Nationen und ihrer Untereinrichtungen befindet? Liegt das tatsächlich an Israel selbst – oder gibt es dafür womöglich ganz andere Gründe? Wie ist die Uno heute überhaupt aufgestellt, und worin unterscheidet sie sich von früheren Jahren? Welches Verständnis von den Menschenrechten herrscht bei ihren Mitgliedern vor?

Die Autoren:
Alex Feuerherdt ist freier Publizist und lebt in Köln. Er schreibt für verschiedene Print- und Online-Medien zu den Themen Israel, Nahost, Antisemitismus und Fußball, unter anderem für die Jüdische Allgemeine, n-tv.de, die Jungle World und Mena Watch in Wien. Außerdem ist er Betreiber des Blogs Lizas Welt.

Florian Markl ist Politikwissenschaftler und wissenschaftlicher Leiter von Mena Watch, einem unabhängigen Nahost-Thinktank in Wien. Publikationen u.a. zu den Themen Antisemitismus, Terrorismus und dem Nahen Osten.
siehe auch: gegen-antizionismus.de
Mittwoch
13.06.2018
18:00 Uhr

Halftime
Halftime
weekly hangout.
Montag
18.06.2018
19:00 Uhr

Hardcore
Modern Life Is War & Cro Mags
MODERN LIFE IS WAR
CRO MAGS
CULTURE ABUSE


Im August 2013 betraten Modern Life Is War zum ersten Mal nach ihrer fünfjährigen Abstinenz wieder eine Bühne und sorgten für absoluten Ausnahmezustand. Kurz darauf schoben sie ihr viertes Album „Fever Hunting“ nach und begannen auch wieder international zu touren. Die Band aus Iowa ist nicht nur eine der bekanntesten, sondern auch eine der einflussreichsten Post-Hardcore Bands der letzten Dekade. Ihre typischen, für Hardcore verdächtig aufgeräumten Beats und die hart geschrubbten Gitarren haben sie ebenso behalten wie ihr getriebenes, rastloses Inneres.

Cro-Mags hingegen prägten das Genre des New York Hardcore wie keine Band zuvor. Ihre Musik war härter, aggressiver und verarbeitete erstmals auch Metal-Elemente im Hardcore Punk der frühen Achtziger. Nach mehrmalig wechselnder Bandbesetzung und einigen sagenumwobenen Konflikten spielt die Band seit einigen Jahren wieder in fester Konstellation mit John Joseph, Mackie Jason, Craig Ahead und AJ Novello ihre aggressiven und energiegeladenen Live-Shows.
siehe auch: https://www.facebook.com/ModernLifeIsWarOfficial
siehe auch: https://www.facebook.com/Cro-Mags-28749578197
siehe auch: https://www.facebook.com/events/1573795822708618
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 21,50 Euro
Mittwoch
20.06.2018
18:00 Uhr

Halftime
Halftime
weekly hangout.
Mittwoch
27.06.2018
18:00 Uhr

Halftime
Halftime
weekly hangout.
Donnerstag
13.09.2018
20:00 Uhr

Metal
Death over Leipzig
Conne Island & Swansea Constellation präsentieren:
DEATH OVER LEIPZIG

w/
Demilich (FIN)
Triumvir Foul (US)
Spectral Voice (US)
Malthusian (IRL)

siehe auch: https://demilich.bandcamp.com
siehe auch: https://vrasubatlat.bandcamp.com/album/vt-xiii-spiritual-bloodshed
siehe auch: https://spectralvoice.bandcamp.com
siehe auch: https://malthusian.bandcamp.com
siehe auch: https://www.facebook.com/events/461020104315580
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
Freitag
05.10.2018
19:00 Uhr

HipHop
Danger Dan
Danger Dan - beschönigtes leben tour 2018

Rapper, Sänger, Entertainer, Texter, Komponist, Multiinstrumentalist und charmanter Provokateur: Seine Vielseitigkeit stellt Danger Dan sonst in den Dienst der Antilopen Gang, deren Album „Anarchie und Alltag“ 2017 die Nummer Eins der deutschen Charts eroberte und dem Trio endgültig den Sprung in die erste Liga hiesiger HipHop-Acts bescherte. Nach diesem Höhepunkt eines bis dahin schon recht turbulenten Lebens reifte in den Monaten nach der Veröffentlichung der Plan, sich und der Welt zu seinem Geburtstag am 1. Juni 2018 ein besonderes Geschenk zu machen: Das erste offizielle Danger Dan Solo-Album „Reflexionen aus dem beschönigten Leben“.

Gerade Live gehört die Antilopen Gang zu den spektakulärsten Acts, die im deutschsprachigen HipHop zu finden sind. Eine wilde Entertainmentmaschine, die sich nicht scheut, Einflüsse aus musikalischen Gefilden aller Art in ihre Bühnenperformance einzubauen. Und so kann man auch auf den wilden Mix von Danger Dans Soloambitionen gespannt sein - querfeldein durch Rap, Pop, Rock, Klassik, Reggae, A capella und irgendwelchen Quatsch, den er selber nicht einordnen kann, von dem aber zu erwarten ist, dass der versierte Sänger und Rapper ihn kongenial auf die Clubbühnen des Landes zaubern wird. Die Tournee zu seinem Soloalbum wird auf jeden Fall ein einzigartiges Ereignis, so viel sei versprochen.

siehe auch: https://www.facebook.com/events/1816830745286960
Freitag
12.10.2018
19:00 Uhr

Punk
Pop
Schmutzki
Tja, wenn man seine Band SCHMUTZKI nennt, muss man sich nicht wundern, wenn man nach gut einem Jahr ein bissiges Dreieinhalb-Akkord-Monster zu bändigen hat. Dabei sind die Zutaten denkbar einfach: ein paar scharfkantige Riffs, dreckig getackerte Rhythmen und ein Satz rotzige Stimmbänder, welche die zwingenden Hooklines wie Enterhaken durch die Boxen feuern.
Aber da ist noch was… etwas, das man nicht ranzüchten kann: Authentizität.
SCHMUTZKI – das sind echte Songs, das ist echte Energie, das sind echte Freunde. Unbezahlbar! noch Fragen?
siehe auch: https://schmutzki.de
siehe auch: https://www.facebook.com/schmutzki
siehe auch: https://www.facebook.com/events/160525777968977
» zum Kartenvorverkauf
Samstag
10.11.2018
19:00 Uhr

HipHop
Curse
more t.b.a.
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive
» zum Kartenvorverkauf
VVK: 21,50 Euro

Geschenktickets

Gültig: 1 Jahr
Differenzbetrag zum tatsächlichen
Eintrittspreis wird ausbezahlt
bzw. muss nachbezahlt werden!
Ticket für 10 Euro
Ticket für 15 Euro

sowie Verkauf im Conne Island Café


home | aktuell | archiv | newsflyer | radio | kontakt |
[english][top]

last modified: 21.12.2006